Behandlung von Hypotonie in Podebrady, Tschechien

Startseite Tschechien Podebrady Kur Erkrankungen Hypotonie

Behandlung von Hypotonie in Podebrady

Von niedrigem Blutdruck (Hypotonie) spricht man bei Blutdruckwerten von unter 100 zu 60 mmHg. Die Grenze zwischen normalem und zu niedrigem Blutdruck ist jedoch nicht so genau festgelegt, wie die Grenze nach oben in Richtung Bluthochdruck (Hypertonie). Niedriger Blutdruck allein ist keine Krankheit. Erst das Auftreten von Beschwerden wie Schwindelgefühl, Sternchen-Sehen oder Müdigkeit können ihn zu einem subjektiven Problem werden lassen. Aber während der Bluthochdruck zu ernsthaften Gefäß- und Organschäden wie einem Schlaganfall oder Herzinfarkt führen kann, ist dies beim Blutniederdruck (Hypotonie) nicht der Fall. Eine Hypotonie kann aber auch ein Hinweis auf eine Organerkrankung sein, etwa eine Schilddrüsenstörung oder eine Herzmuskelschwäche. Wesentlich für die Entstehung eines niedrigen Blutdrucks ist ein im Verhältnis zu geringes Füllungsvolumen der arteriellen Gefäße. Ursache hierfür können unter anderem ein Flüssigkeitsmangel oder ein Blutverlust sein. Medikamente sind meist nicht nötig. Ein niedriger Blutdruck wird überhaupt nur dann behandelt, wenn er tatsächlich ein Risiko oder eine wirkliche Belastung für die Betroffenen bedeutet, denn normalerweise ist ein niedriger Blutdruck nicht schädlich. In jedem Falle muss vor einer Therapie eine zugrunde liegende Erkrankung ausgeschlossen und gegebenenfalls behandelt werden.


Die besten Kurhotels in Podebrady nach Qualität der Behandlungen

Kurhotel Zamecek

Kurhotel Zamecek 4*

9,4/10  
Kurhotel Felicitas

Kurhotel Felicitas 4*

ab 101 € für 1 Nacht Vollpension mit Heilprozeduren

9,1/10  
Kurhotel Bellevue-Tlapak

Kurhotel Bellevue-Tlapak 4*

8,5/10  
Kurhotel Libensky

Kurhotel Libensky 4*

5,6/10  
Weitere Kurhotels in Kurort Podebrady
Kurhotel
Pauschalreisen
Flüge
Transfers

Suchen

Mehr Info