Behandlung von Gonarthrose in Teplice, Tschechien

Startseite Tschechien Teplice Kur Erkrankungen Gonarthrose

Kurhotel
Pauschalreisen
Flüge
Transfers

Behandlung von Gonarthrose in Teplice

Die Gonarthrose beschreibt eine Schädigung der überknorpelten Gelenkflächen des Kniegelenks, die der Körper allein nicht reparieren kann. Bei von Ärzten als „primären Arthrose“ bezeichneten Fällen, sind keine Ursachen für die Erkrankung erkennbar. Die Wissenschaft vermutet eine erbliche Veranlagung als Auslöser, die genauen Gründe sind aber bisher nicht ausreichend erforscht. Auch Personen mit entsprechenden Genen können ihr Leben lang durchaus gesunde Kniegelenke haben. Ob sich eine Gonarthrose entwickelt und wie stark sie mit Beschwerden einhergeht, hängt auch von den Lebensumständen ab. Übergewicht und Bewegungsmangel, zum Beispiel, können eine Entstehung begünstigen. Führen äußere Faktoren zum Knorpelschaden im Knie, können Vorerkrankungen wie Sportverletzungen oder Unfälle die Ursache sein. Aber auch Berufsgruppen mit starker Kniebelastung, wie zum Beispiel Fliesenleger, sind von Gonarthrose häufiger betroffen. Man spricht dann von einer sekundären Arthrose. Der Beginn der Gonarthrose ist ein Defekt des Knorpelüberzugs, Knorpelschaden genannt. Durch die allmähliche Abnutzung des Knorpels steigt der Druck auf den darunter liegenden Knochen. Zum Ausgleich vergrößert sich die Gelenkfläche im Zwischenstadium und es bilden sich am Rand knöcherne Spitzen (Osteophyten). Manchmal sind diese Auswüchse sogar zu sehen oder zu ertasten. Dadurch wird das Kniegelenk unbeweglicher und der Knorpelschaden vergrößert sich, die Knochen rücken näher zusammen und der Gelenkspalt verengt sich. Im Spätstadium ist die Knorpelschicht nahezu abgebaut und die Knochen liegen fast ungeschützt aufeinander. Wenn der Gelenkspalt letztlich vollständig verschwunden ist, wird das Kniegelenk unbeweglich und steif. Bei der medialen Gonarthrose ist der innenseitige Bereich des Kniegelenks betroffen. Die laterale Gonarthrose beschreibt die Kniegelenksarthrose an der Außenseite. Zu solch einem einseitigen Verschleiß kann es unter anderem durch Fehlstellungen kommen.


Die besten Kurhotels in Teplice nach Qualität der Behandlungen

Kurhotel Beethoven

Kurhotel Beethoven 3*

ab 55 € für 1 Nacht Vollpension mit Heilprozeduren

9,7/10  
Kurhotel Kamenne Lazne

Kurhotel Kamenne Lazne 3*

9,2/10  
Kurhotel Cisarske Lazne

Kurhotel Cisarske Lazne 4*

8,5/10  
Militärkurhotel Judita

Militärkurhotel Judita 3*

ab 70 € für 1 Nacht Vollpension mit Heilprozeduren

7,4/10  
Weitere Kurhotels in Kurort Teplice
Kurhotel
Pauschalreisen
Flüge
Transfers
  • Teplice

Suchen

Mehr Info